Urlaub im Allgäu 9.0

Tour 01-05/23

Zu unserem diesjährigen Ski(!)urlaub nahmen wir unsere Ski garnicht erst mit. Auch im Allgäu kein Schnee und vor allem auch keiner in Aussicht 🙁 Daher viel Wandern, viel Schwimmen und viel Faulenzen.

03.01.2022 Österlekopf 1220 m + Dreiländerblick 1085 m

Trotz schlechten Wetters eine erste kleine gemeinsame Wanderrunde vom Stöhrhöf aus.

Wetter: starkt bewölkt, Regen
Höhendifferenz: ~400 hm
dabei: Jona, Maria

04.01.2022 Österlekopf 1220 m + Dreiländerblick 1085 m

Nach dem Hallenbadbesuch noch eine schnelle Runde am Nachmittag,

Wetter: bewölkt
Höhendifferenz: ~400 hm

05.01.2022 Imberghaus 1125 m + Fluh 1391 m + Österlekopf 1220 m + Dreiländerblick 1085 m

Gastgeberin Sonja nimmt mich am Morgen mit zur Talstation der Imbergbahn, wo sie tatsächlich noch Kinderskikurse auf einem kleinen Kunstschneefleck gibt. Von dort hinauf zum Imberghaus, weiter auf die Fluh und hinunter zur Östelekopf und zum Dreiländerblick und flott wieder zurück auf die Couch.

Wetter: starker Regen
Höhendifferenz: ~500 hm

06.01.2022 Hochgrat 1834 m

Die Jona hat uns versprochen eine große Bergtour mit uns in diesem Urlaub zu machen und somit geht es heute bei besten Wetter auf den Hochgrat. Oben treffen wir auf zahlreiche Seilbahnfahrer und auch im Staufner Haus, wo wir beim Absteig einkehren, ist einiges los.

Wetter: sonnig, windig
Höhendifferenz: ~ 1000 hm
dabei: Jona, Maria

07.01.2022 Fluh 1391 m

Zum Abschluß noch eine etwas ausgedehntere Wanderung über die Fluh ins Kaiserland und auf einem mir bis dahin unbekannten Weg unterhalb des Dreiländerblicks zurück zum Stöhrhof.

Wetter: sonnig und warm
Höhendifferenz: ~600 hm

Nächstes Jahr kommen wir erst in den Osterferien und hoffen auf ausreichende Schneereste 😉

Hochfelln 1674 m

71/22

Eigentlich sollte es nach München ins Theater gehen, aber die Damen sind krank. Also werde ich freigestellt und kann mittags noch auf den Felln. Schnee liegt vom randvollen Parkplatz in Kohlstadt weg, der Neuschnee von gestern scheint hier allerdings nicht wirklich angekommen zu sein, somit sind die Bedingungen bei der Abfahrt nich ganz so toll. Interessant ist, wer sich so alles am Felln abmüht und hier seine scheinbar ersten Schritte auf Tourenski macht. Dramen spielten sich ab, viele Aus- und Abrutscher, einige Stürze, Tränen, Flüche…ein Schauspiel!

Wetter: sonnig
Höhendifferenz: 950 hm

Hochfelln 1674 m

69/22

Zum Skifahren liegt eigentlich noch zu wenig Schnee, dachte ich zumindest, daher nochmal wandernderweise auf den Felln. Alle anderen Mitstreiter waren allerdings doch schon mit Ski unterwegs, besonders gut dürfte es aber nicht gegangen sein, den Spuren und Flüchen nach zu urteilen. Und unterhalb der Bründling ist sowieso noch alles grün. Oberhalb des Treffers ist leider kein Weg gespurt, sodass man die Piste in Falllinie raufstapfen muss, ganz schön anstrengend 😛

Wetter: winterlich kalt, aber sonnig
Höhendifferenz: 1050 hm