Hoher Dachstein 2995 m

Eigentlich war für dieses Wochenende schon seit langer Zeit ein verlängertes Skitourensaisoneröffnungswochenende im Sellrain geplant gewesen. Da der Schnee aber immer noch auf sich warten lässt mussten wir umdisponieren. Und so ging es am frühen Donnerstagmorgen in die Ramsau mit dem Ziel den Hohen Dachstein zu besteigen, nicht by-fair-means, also mit komfortabler Seilbahnbenutzung. Oben angekommen marschierten wir zunächst auf der Pistenbullyspur durch das Gletscherskigebiet zum Einstieg des Schulteranstiegs. In einfacher Kletterei ging es hinauf auf Schulter, wo wir uns aufgrund der vielen Altschneefelder, die häufig auch das Sicherungsseil unter sich begruben, die Steigeisen anlegten. Teils im Schnee, teils im Fels stiegen wir so weiter zum Gipfel, den wir gegen Mittag erreichten. Nach einer längeren Rast mit ausgiebiger Brotzeit und Fotosession machten wir uns an den Abstieg über den Randkluftsteig und weiter über den Hallstätter Gletscher zur Simonyhütte, wo wir den Tag bei gutem Essen, ausreichend Bier und spannenden Kartenspielen ausklingen ließen…

Wetter: sonnig
Höhendifferenz: 500 hm
dabei: Eddi, Barney, Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.