Fellhorn 1765 m

Die wohl „unsteilste“ Skitour der gesamten Chiemgauer Alpen stand heute auf dem Programm. Ausgangspunkt war wieder der Parkplatz Seegatterl von wo aus es über die Nattersberg-, die Hemmersuppen- und die Eggenalm zum flachen Gipfelplateau des Fellhorns ging. Bei der Abfahrt trafen wir so ziemlich alle mir bekannten Schneebeschaffenheiten an, angefangen beim feinsten Powder, über trag- und nichttragfähigen Harsch, durchfeuchteten Pulverschnee bis hin zum Sulzschnee und eisigen Forststraßen.

Wetter: sonnig
Höhendifferenz: 1000 hm
dabei: Hadde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.