Urlaub im Allgäu 7.0

Tour 18-22/20

Mit einem Tag Verspätung startet unser diesjähriger Skiurlaub im Allgäu. Die Maria war die ganze Vorwoche ordentlich erkältet und ist noch nicht richtig fit. Daher gehen wir es ruhig an. Ein wiedermal höchst entspannter und erholsamer Urlaub mit viel Frischluft und Skifahren aber auch besonders viel Zeit auf der Couch und im Bett. Bei unserer Ankunft sind die Wiesen um den Stöhrhof mehr grün als weiß, am nächsten Tag kommt aber auch schon die bestellte Neuschneelieferung.

02.03.2020 Fluh 1391 m

Der Schnee reicht noch gerade so um nach 2 Minuten Ski tragen durchs Gelände auf den Schneeresten ins Skigebiet zu spuren. Unten ist der Schnee weich und tief, in exponierten Lagen dafür alles abgeblasen und hart. Die Damen erwarten mich schon oben und ab geht’s auf die Piste.

Wetter: bedeckt
Höhendifferenz: ~500 hm

03.03.2020 Fluh 1391 m

In der Nacht hat es ordentlich geschneit. Unten knapp 20 cm, oben fast 30 cm. Man kann wieder wieder direkt vom Stöhrhof aus losgehen, super!!!
Da Jona und Maria keine Lust auf Skifahren haben gehe ich, nach der kleinen Tour am frühen Morgen, mittags noch zwei Stündchen „Lifteln“. Jede Abfahrt abseits der Pisten in besten Pulverschnee. Am Nachmittag dann Schlittenfahren.

Wetter: windig, Schneefall, am Nachmittag zunehmend besser
Höhendifferenz: ~500 hm

04.03.2020 Fluh 1391 m

Und wieder am frühen Morgen vom Hof auf die Fluh mit anschließenden Familienskifahren und abschließender Abfahrt durch Gelände bis direkt zum Hof.

Wetter: wechselnd bewölkt
Höhendifferenz: ~500 hm

05.03.2020 Hochgrat 1834 m

Es ist Zeit dem höchsten Berg der Nagelfluhkette den alljährlichen Besuch abzustatten. Durchgehend Schnee, oben noch pulvrig, unten sumpfig. Dank des frühen Starts treffe ich keine Menschenseele. Anschließend geht es mit Jona und Marie wieder auf die Piste.

Wetter: zunehmend bewölkt, einsetzender leichter Regen
Höhendifferenz: ~ 1000 hm

06.03.2019 Fluh 1391 m

Der letzte Skitag. Also das bereits gewohnte Programm. Ich gehe am Morgen mit den Ski auf die Fluh und treffe dann die Mädels am Imberg, wo wir noch ein paar letzte Abfahrten machen.

Wetter: stark bewölkt mit leichtem Schneefall
Höhendifferenz: ~500 hm

Weil die Jona ja im Sommer in die Schule kommt müssen wir nächstes Jahr schon in den Weihnachtsferien kommen. Mal sehen ob es dann überhaupt schon Schnee gibt und wie voll dann die Pisten sind…?

Hochfelln 1674 m

17/20

Kurzentschlossen noch eine Skitour in den Chiemgauern, vielleicht auch schon die letzte der Saison?!
Von der Steinbergalm auf den Felln. Der Aufstieg war noch gerade so ohne abschnallen machbar, bei der Abfahrt hieß es dann aber auch schon gut 15 Minuten tragen.


Wetter: Sonne-Wolken-Mix
Höhendifferenz: 700 hm
dabei: Konstantin, Hadde

Hirscheck 1882 m

16/20

Wenn man vom Parkplatz mit Ski starten möchte bleibt in den Chiemgauer Alpen wahrscheinlich nur noch das Heutal und vielleicht noch das Seegatterl?!?
Daher heute nochmal ganz früh und somit vor dem Massenansturm ins Heutal und über die Rodelbahn zur Hochalm und weiter aufs Hirscheck. Abfahrt durch die Reifelrinne bei feuchtem Pulver auf tragender, harschiger Grundlage. Die Rodelbahn hat mittlerweile schon drei oder vier kurze Unterbrechungsstellen… 🙁


Wetter: 1a, aber natürlich wieder der lästige Wind…
Höhendifferenz: 900 hm
dabei: Konstantin, Hadde



Peitingköpfl 1720 m

14/20

Am frühen Morgen ins Heutal und im Schein der Stirnlampe über die Rodelbahn Richtung Sonntagshorn. Im Wald überall lockerer Pulverschnee, die Vorfreude steigt, doch dann oberhalb der Baumgrenze ist der Neuschnee komplett verblasen und der ganze Berg mit einer unschönen, brüchigen Regenharschkruste, die alle alten Spuren konserviert hat, überzogen. Dann doch lieber nur aufs Peitingköpfl…


Wetter: fesch
Höhendifferenz: 850 hm