Spitzstein 1596 m, Tristmahlnschneid 1452 m

Tour 04/13

Arbeitsbedingt konnte ich heute erst etwas später los, was zur Folge hatte, dass am Ausgangspunkt der Tour bereits knappe 50 Autos am Parkplatz und entlang der Straße standen. Auch das Wetter spielte heute nicht so recht mit, während unten im Tal die Sonne schien, steckten die Gipfel leider in den Wolken. So ging es zunächst auf den Spitzstein und anschließend, nach einer kurzen Abfahrt, noch auf die Tristmahlnschneid. Und während am Spitzstein der Platz für die eigene Spur schon langsam aber sicher knapp wurde, war der kurze aber feine Hang der Tristmahlnschneid noch gänzlich unberührt. Als mussten wir – zwei junge Einheimische und ich – zunächst einmal die paar Meter zum „Gipfel“ spuren um in den Genuss von einigen Schwüngen im besten Pulverschnee zu kommen.


Wetter:
unten sonnig, oben wolkenverhangen
Höhendifferenz: ~1000 hm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.